Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Sie wachsen zusammen, und zusammen, und zusammen.

Rudelschmusen

Frau Hund ist zwar noch gerne draußen, aber viel, viel wichtiger sind die Minitiggers. Um die muß sich gekümmert werden, die Wohnung darf nicht mehr so oft und vor allem nicht so lange verlassen werden. Sie hat jetzt einen klaren Job! Sich um ihre;) Katzenminis kümmern.

Tut sie das (die meiste Zeit des Tages) sieht es so aus:

Miteinander bei Hund & Katz‘

Katzenkinder brauchen Hygiene. Frau Hund weiß Bescheid, und übernimmt’s – obwohl die Sache mit dem Clo inzwischen sitzt wie eine Eins. Shere Kahn schnurrt nicht nur bei dieser Behandlung, er sägt wie ein Sägewerk. Vielleicht sollte ich seinen Namen erweitern in Schunra Shere Kahn. Was für schnurrender Tiger stehen würde, denn wenn er rennt und geht, tut er es wie ein Tiger.

Indi hin und weg, in Liebe ergeben;)

Indiana nennt sich inzwischen auch Indi, Prinzessin Ramba Zamba. Paßt zu ihrem Wesen, vor ihr ist nichts sicher. Neugierig ohne Ende, flink wie ein Wiesel, verliebt in Frau Hund, erhabene Attitüde, verspielt und eigenwillig, dabei Bauernhof- und Glückskatze.

Shere Kahn und Frau Hund beim spielen

Ich kann es kaum glauben, dass die Zwei erst zwei Wochen bei uns sind. Kommen Frau Hund und ich zur Haustür rein, werden wir an der Tür mit lautem Miau, Nasenstüber, und von Frau Hund gelernt, Maul ablecken begrüßt. Danach toben die Zwei durch die Wohnung und um Frau Hund, als gäbe es kein Morgen.

Ich bin hin und weg, wie dieses Hund-Katzen-Rudel zusammen wächst, sich mag, aneinander hängt und aufeinander schaut.

Advertisements