Schlagwörter

, , , , , , , ,

Gewürznelken gehören ins Essen oder werden als Medizin verwendet. So mein Kenntnisstand bis gestern…, als ich Blattlausbefall auf meinem Ananassalbei entdeckte. Der schmeckt lecker in Salaten, auch in Teemischungen mag ich ihn gerne. Außerdem blüht er knallrot im November, wenn rings um die Blätter fallen. Warum ich ihn, neben dem Duft den er verströmt, besonders mag.

Jetzt erzählte mir jemand, Ananassalbei gut abduschen, danach zerstoßene Gewürznelken auf die Erde geben, das vertreibt und killt die Blattläuse.

Als Freund essbarer Balkonbepflanzungen sind auch Lavendel, Thymian dazwischen gepflanzt, was Blattläuse nicht mögen. Nur der Salbei, wild wuchernd, steht einzeln und in großen Kübeln…

Dass Minze Blattläuse abhalten soll, stimmt übrigens nicht, denn die wird von Blattläusen auch gern gefuttert, zumindest die ganz gewöhnliche, die hier zu Lande auch wild wächst.

Advertisements