Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Wie bringe ich meine Frau Hund dazu, unsere inzwischen fast ein halbes Jahr alten Katzenkids nicht mehr zu säugen?

Irgendwann muß ihr das doch lästig werden, dachte ich noch vor einiger Zeit…

Aber anscheinend wird es das nicht. Erfahrung mit Hunden die Katzen adoptieren habe ich nicht. Und nahm darum an, sie wird sie wegstauben, wie Kätzinnen es tun, wenn es ihr reicht. Aber Frau Hund macht diesbezüglich keinerlei Anstalten.

Rudelschmusen & so fing’s an im Mai 2017

Die Drei schnurpeln zusammen, die Katzenkids putzen ihr Augen, Ohren, Nase, Pfoten und Fell, werfen voller Enthusiasmus ihre Pfoten um ihr Maul, turnen auf ihr herumrum, beschmusen sie, als gäbe es kein Morgen. Legen ihr ihr Katzenspielzeug vor die Pfoten, wenn sie mit ihnen spielen soll. Frau Hund teilt alles mit ihnen, bis auf ihr Futter. Die einzig echte Grenze bei den beiden auf die sie IMMER besteht.

Für die Katzenkids gibt’s lecker Dosenfutter, Trockenfutter, Hühnerfleisch, hin und wieder frische Leber, manchmal mit Ei, alles was Katzengaumen freut, aber von der Milchbar wollen sie trotzdem nicht lassen. Wie kriege ich sie dazu, nicht mehr an Frau Hund’s Milchbar zu gehen? Und wie kriege ich Frau Hund dazu, sich die Zwei diesbezüglich vom Leib zu halten?

Hat jemand Erfahrung mit so einer Konstellation? Katzen die Hunde anhimmeln, Hundedamen die Katzen adoptierten? Wer hat’s geschafft, und wie wurd’s geschafft, dass die Katzen von der Milchbar ließen und Frau Hund die Milchbar schloß??? Ging es wirklich nur mit Body, der Frau Hund angezogen werden muß…, meine Frau Hund kann sich nämlich für die Bodytragerei so ganz und gar nicht begeistern.

s‘ Hexnhaisl.

Advertisements